💛 Rabatt -50% | 6.000+ zufriedene Kunden | 30 Tage Testen 🌟

Das passiert mit deinem Körper während du schläfst

Der Schlaf – jeden Tag gehst du aufs Neue am Abend in dein Bett und legst dich zur Ruhe. Für den Körper ist das die Ruhephasen, die er nach einem langen Tag auf der Arbeit und dem Stress des Alltags verdient hat.

Du kennst das Gefühl von Müdigkeit, das Verlangen nach dem Bett und ein wenig Ruhe. Und dennoch wissen die Wenigsten, was wirklich in dem Körper passiert, während man schläft.

Wieso brauchst du überhaupt den Schlaf? Und was passiert in der Nacht, dass du am nächsten Morgen wieder voller Energie und erholt aufwachen kannst?

Ein jeder weiß, dass Schlafen wichtig für unsere körperliche und geistige Gesundheit ist.

Der Schlaf gehört zum Leben dazu und ist nicht nur für den Körper selbst, aber auch für den Rhythmus und eine gewisse Lebensqualität mehr als nur notwendig.

Auf der anderen Seite aber wissen wir über den Schlaf kaum etwas. Es ist bereits automatisiert und jeden Abend gehst du wie von alleine in dein Bett.

Fragen wie, warum wir Schlafzyklen haben, warum wir träumen und warum Menschen überhaupt Schlaf brauchen, sind diejenigen, auf die Wissenschaftler immer noch genaue Antworten suchen.

Eines ist jedoch sicher: Wenn du schläfst und einen guten Schlaf hast, fühlst du dich körperlich und geistig besser und kannst so den nächsten Tag besser bewältigen.

Bestelle deine Von Schösser Therapiedecke noch heute!

Jetzt bestellen

Die folgenden Gründe erklären, was in deinem Körper passiert, während du schläfst:

Dein Gehirn sortiert die Informationen des Tages und verarbeitet das Geschehene

Du denkst, dass auch dein Gehirn in der Nacht zur Ruhe kommt?

Dann täuschst du dich gewaltig, denn tatsächlich ist das Gehirn auch in der Nacht weiterhin sehr aktiv. Seine Aufgabe ist es daher, die Geschehnisse des Tages zu verarbeiten und die einzelnen Informationen zu sortieren.

Auch die Speicherung von Informationen ist ein wichtiger Bestandteil des Schlafes.

Dieser Prozess ist besonders wichtig für dein Langzeitgedächtnis, da dein Gehirn alle Informationen, die es tagsüber erfasst hat, abspeichert und zur späteren Verwendung ablegt.

Dein Nervensystem entspannt sich

Während des Schlafes kann sich dein Nervensystem endlich entspannen.

Den ganzen Tag über ist es aktiv und muss tausende von Reizen verarbeiten und weiterleiten.

Je mehr du schläfst, desto entspannter ist das Nervensystem auch im Alltag und je weniger Schlaf du bekommst, desto unruhiger wirst du dadurch.

Auch der Blutdruck hängt direkt damit zusammen. Dieser sinkt während dem Schlaf und versetzt den Körper so in einen gesamten Ruhezustand.

Verschiedene Hormone werden in deinem Körper erzeugt

Es gibt eine Reihe verschiedener Hormone, die im Schlaf freigesetzt werden, alle mit unterschiedlichen Zwecken.

Diese sorgen dafür, dass du entspannen kannst und dass sich dein Körper erholen kann. Eines davon ist das Hormon Melantonin.

Melatonin, das von der Zirbeldrüse freigesetzt wird, kontrolliert dein Schlafmuster.

Während nachts die Werte ansteigen und ein gewisses Maß an Müdigkeit verursachen, hast du tagsüber hiervon einen sehr geringen Spiegel.

Auch das Wachstumshormon ist während der Nacht in deinem Körper aktiv. Dieses hilft dem Körper dabei, zu wachsen und sich selbst zu reparieren.

Die Muskeln entspannen sich und lähmen

Du kennst das Gefühl, wenn du direkt nach dem Aufwachen deine Beine bewegst. Das Gefühl ist steif und gelähmt.

Grund dafür ist, dass sich deine Muskeln im Schlaf entspannen und vorübergehend sogar gelähmt sind.

Während du schläfst, bewegen sich deine Augen. Das hat oft mit den Träumen oder den Aktivitäten im Gehirn zu tun. Wenn das passiert, sind die Muskeln gelähmt – eine völlig natürliche Reaktion des Körpers.

Der Cortisolspiegel nimmt ab

Was ist eigentlich der Cortisolspiegel?

Man hört diese Bezeichnung immer öfter im Hinblick auf den Schlaf des Menschen.

Der Cortisolspiegel, oft als Stresshormon bezeichnet, verändert sich die Nacht über stark.

Wenn du dich in dein Bett legst und das erste Mal so richtig zur Ruhe kommt, sinkt auch das Stresshormon. Das klingt logisch, denn schließlich entspannst du dich hier erstmals und lässt die Sorgen des Alltags hinter dir.

Kurz vor dem Aufwachen jedoch erreicht der Spiegel seinen Höhepunkt. Das merkst du darin, dass du dich wieder fit und munter fühlst.

Dein Immunsystem ist aktiv und setzt verschiedene Stoffe frei

Auch dein Immunsystem ist während dem Schlaf nicht inaktiv.

Vielmehr kommt es gerade dann so richtig in Fahrt und ist die Nacht über beschäftigt, den Körper zu heilen.

Denn wenn du schläfst, setzt das Immunsystem eine Art kleiner Proteine ​​frei, die als Zytokine bezeichnet werden.

Wenn du beispielsweise krank oder verletzt bist, sind diese Proteine dazu da, deinen Körper zu heilen. Das kann eine Hemmung von Entzündungen sein, Infektionen oder auch die Wundheilung.

Ohne genügend Schlaf kann dein Immunsystem möglicherweise nicht optimal funktionieren. Das bestätigt erneut die Bedeutung von Schlaf im Allgemeinen für die Gesundheit und vor allem auch die Genesung.

Schlaf – essentiell für unser Leben

Schlaf ist unabhängig von Alter oder Lebenssituation. Es ist ein Bestandteil des Lebens, der einfach jeden betrifft und der vor allem auch im Alltag deutlich mehr Priorität benötigt.

Tatsächlich vernachlässigen viele Menschen ihren erholsamen Schlaf und haben daraufhin mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Die Antworten auf die Frage was eigentlich passiert, während du schläfst, gibt genau so gut eine Antwort darauf, was passiert, wenn der Körper nicht genügend Schlaf bekommt.

  • Gesundheitliche Probleme treten auf
  • Das Immunsystem wird geschwächt
  • Stresshormone sind in großen Mengen im Körper
  • Informationen können nicht verarbeitet werden
  • Das Langzeitgedächtnis wird schlechter
  • Das Nervensystem kann geschädigt werden

Es scheint offensichtlich, dass du auf einen erholsamen Schlaf einfach nicht verzichten kannst.

Mit den Gewichtsdecken gelingt dir nun das, was viele über lange Zeit versuchen: lange und tief zu schlafen und dem Körper die nötige Auszeit zu gönnen.

Bestelle deine Von Schösser Therapiedecke noch heute!

Jetzt bestellen

Oft hilft es nicht, sich einfach in das gemütliche Bett zu legen. Stress und zu viele Gedanken können ein Grund sein, wieso viele Menschen an Schlafstörungen und anderen Problemen leiden.

Mit den Gewichtsdecken ist hier nun für die richtige Lösung gesorgt.

Teste jetzt die Von Schösser Gewichtsdecken und erlebe, was dein Körper in der Nacht alles leisten kann.